Artikel
0 Kommentare

LOVELY LINKS // 06/2017.

Da hatte ich mir vorgenommen dieses Mal die Lovely Links ziemlich zu Anfang des Monats online zu stellen, & nun ist doch schon wieder der 10. Kaum zu glauben. Daher starte ich ohne große Worte in die bunte Linkliste für den Monat Juni. Viel Spaß beim Durchklicken!

Für die Augen: Room Tours, u.a. “The Apartment Tour” von Carrie Rad.
Da ich erst knappe drei Monate in meiner neuen Wohnung lebe, bin ich immer noch ganz wild auf Einrichtungstipps, Room Tours, etc. So langsam sind alle essentiellen Sachen vorhanden & die Dekoration wird perfektioniert. Ein wenig Inspiration schadet dabei nie. Den Einrichtungsstil von Carrie finde ich bereits seit Jahren toll & inspirierend. Daher passte ein Wohnungsupdate auf ihrem Kanal gerade perfekt für mich.

Für die Ohren: “Wolves” von Rise Against.
Das neue Album von Rise Against ist seit Anfang Juni online! Am Release-Tag habe ich glaube ich den ganzen Tag dauerhaft nur dieses Album gehört, die nächsten Tage evtl. auch. Vielleicht auch noch etwas länger. Nun ist es fester Bestandteil meiner Playlist & besonders “Far From Perfect” läuft in Dauerschleife. Wer es noch nicht kennt, unbedingt anhören!

Für den Kopf: “You’re Allowed To Leave” im Thought Catalog.
Manchmal denken wir zu sehr an andere & vergessen uns dabei selbst. Eine Lektion, die ich in letzter Zeit immer häufiger lernen musste. Nur wer es schafft, selbst mit sich glücklich zu sein, kann es auch bei & mit anderen. Wer nicht mehr mit dem Status Quo zufrieden ist, darf etwas ändern. Ultimative Leseempfehlung!

Für das Herz: “Der Müllmann, der mehr als 25.000 Bücher rettete” im ze.tt Magazin.
Ambitionierte Menschen haben grundsätzlich einen Platz in meinem Herzen. Wenn diese Menschen dabei auch noch etwas Gutes tun, umso mehr. Hier also eine kleine Geschichte eines Müllmannes, der mehr als 25.000 Bücher rettete. Hut ab!

Für den Magen: “Bald kannst du dir Lebensmittel nach Hause liefern lassen, die sonst im Müll landen würden” im ze.tt Magazin.
Verschwendung von Lebensmittel ist ein absolutes No Go, wie ich finde. Zu viele noch genießbare Lebensmittel landen täglich im Müll, obwohl es auf der Welt so viele Menschen gibt, die hungern. Warum sollten diese nicht auch noch verzehrt werden? Genau dieser Thematik widmet sich ein neuer Lieferdienst. Sehr spannendes & ehrenwertes Konzept!

 

Artikel
7 Kommentare

LOVELY LINKS // 08/2016.

201608_lovelylinks1

Für die Augen: Apartment oder Room Tour Videos.
So langsam erreicht mich wieder dieses “Zu Hause Gefühl” in meinen Hamburger vier Wänden. Aufräumen, umräumen. Ich kann mir gerade (fast) nichts schöneres vorstellen.

Für die Ohren: “High” by JPB.
Musik zum Abschalten. Innehalten. Nebenbei arbeiten. Musikalisches gefesselt-werden von Melodien. Augen zu, Bass an.

Für den Kopf: “Was Tagträume in uns bewirken können” by Till Eckert.
Eines meiner liebsten Hobbies, Tagträumen. Seit Kindesbeinen an ausreichend geübt & mit den Jahren intensiviert. Geht immer & überall. Wer es noch nie probiert hat, jetzt ist der richtige Moment.

Für den Magen:  Die Erinnerung an Dänische Hot Dogs. Ganz große Liebe.
Nur wenige Tage waren der Liebste & ich im Juli in Dänemark, aber die Sucht nach Dänischen Spezialitäten, vorzugsweise Hot Dogs, hält sich hartnäckig auch im August. Zwar gibt es auf dem Hamburger Dom auch die Möglichkeit welche zu bekommen, das fühlt sich aber falsch an.

Für das Herz: Hamburg. Alte Heimat. Neue Heimat. Große Liebe. Auch immer perfekt geeignet um Instagram vollzuspamen.
Ein Jahr ist es nun her, dass ich mich nach Dublin verabschiedet habe. Ein viertel (!) Jahr bin ich nun bereits zurück. Ein trauriges & ein lachendes Auge bei der Rückankunft. Doch immer mehr fühle ich mich wieder heimisch. Neben den besten Menschen ist es natürlich auch ein wunderbares Glück, endlich wieder in der eigenen Wohnung zu sein.