Artikel
0 Kommentare

LOVELY LINKS // 02/2017.

Morgen ist der letzte Tag im Februar, also Zeit für die Lovely Links aus 02/2017. Ein bunter Mix aus mediterraner Kultur, Gedankenanregungen & Herzlichem erwarten euch. Viel Spaß beim Stöbern!

lovely links february 2017

Für die Augen: “Sense8” auf Netflix.
Eine faszinierende Serie, wie ich finde. Acht verschiedene Menschen, aus acht unterschiedlichen Ländern, die irgendwie miteinander mental verbunden sind. Den Charakteren geht es nun darum herauszufinden, warum dies so ist. Es fällt mir schwer, mehr zu schreiben, ohne etwas zu verraten. Aber ich kann die Serie, oder zumindest mindestens den Trailer, jedem ans Herz legen.

Für die Ohren: “Si Ella Quisiera” by Justin Quiles.
Irgendwie bin ich der spanischsprachigen Musik verfallen. Da ich mir eh vorgenommen habe in 2017 Spanisch zu lernen, warum nicht mit Lyrics? Google (mein Freund & Helfer) hat mir bislang noch jedes Lied inkl. Übersetzung vermitteln können. Jetzt muss ich diese Vokabeln nur noch behalten & lernen anzuwenden. Aber Lernen bringt mit Musik auf jeden Fall Spaß. Falls jemand übrigens Tipps hat, wo in Hamburg tolle Locations mit spanischer Musik zu finden sind, immer her damit! <3

Für den Kopf: “Rentnerpaar beweist: Du bist nie zu alt für einen Neuanfang” im zett. Magazin.
Tolle Inspiration. Viel zu häufig lassen wir uns von u.a. gesellschaftlichen Normen leiten & nicht nach dem Streben, was wir für richtig & wichtig halten. Dieses Rentnerpaar regt wirklich zum Nachdenken an.

Für das Herz: “Der vielleicht schönste Beruf der Welt: Sabine, die Postkartenschreiberin” im ze.tt Magazin.
Postkartenschreiben ist für mich keine Pflicht, sondern ein kleiner Moment der Glückseligkeit im Urlaub. Ich habe diese schon immer gerne geschrieben & mache dies noch immer herzlich gerne. Dass Postkartenschreiben nicht nur ein Hobby, sondern auch berufliche genutzt werden kann, dass war mir bislang unbekannt. Aber eine tolle Idee, die definitiv unterstützenswert ist.

Für den Magen: “Iss dich schlau!” in der ZEIT.
Mediterrane Küche macht glücklich. Das erklärt noch etwas besser, warum ich aus dem Spanienurlaub nie zurück möchte. Wenn ich die Wahl hätte, & nur noch eine Küche für zukünftige Speisen wählen dürfte, wäre es die Mediterrane Küche. Fisch, Gemüse, Wein, was will ich mehr? Ich wüsste es auch nicht.