Artikel
0 Kommentare

TRAVEL // Weekend Getaway: Winterliche Auszeit an der Nordsee.

Das Meer, wie ich es liebe. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, ein Ausflug ans Meer ist einfach immer eine gute Idee. Das Rauschen der Wellen, was mir automatisch Urlaubsgefühle macht. Die steife Brise, die um meine Nase weht, & mich jedes Mal wieder glücklich sein lässt, dass ich in Norddeutschland groß werden durfte & somit eigentlich immer Wasser in meiner unmittelbaren Wohnumgebung hatte.

Ich hatte mir in diesem Winter irgendwie in den Kopf gesetzt, dass ich mal wieder an die Nordsee möchte. Lange war ich nicht mehr da gewesen, also musste es mal wieder ein. Mit einer Freundin im Gepäck ging es entsprechend Anfang Dezember für ein paar Tage weg. Unser Hauptziel war Bredstedt, ein kleiner Ort mitten im Nirgendwo, aber zentral gut gelegen, um andere Ziele zu erreichen.

Wir hatten also viele Ausflugsoptionen & konnten uns zu allererst nicht wirklich entscheiden. Da wir nur ein verlängertes Wochenende unterwegs waren, fiel die Wahl auf die folgenden Örtchen:

Hamburger Hallig.

Dieser Ausflug war glaube ich der verrückteste & abenteuerlichste. Nachdem wir über Umwege herausgefunden hatten, dass wir ab November nicht mehr mit dem Auto auf die Hallig fahren können, mussten wir einen etwas komplizierten Weg (im Matsch wenden, über Mini-Straßen über den Deich, vorbei an einem Feldweg) zurück nehmen. Wir haben uns anschließend für den Fußweg entschieden & nur bei erhöhtem Windaufkommen kurz bereut. Die Natur hat es aber wieder wett gemacht & Badebuchten sind auch im Winter schön. Nicht nützlich, aber schön.

Der Temperaturen sei Dank waren wir auch (fast) die einzigen Menschen auf der Hallig. Erst auf dem Rückweg ist uns ein (ebenfalls sehr verfroren aussehendes Pärchen) entgegen gekommen. Ein kleines grünes Kleinod mitten in der Nordsee. Definitiv einen Besuch wert!

Wer sich übrigens über den Namen der Hallig wundert, dieser geht auf zwei Hamburger Kaufleute, die Gebrüder Rudolf & Arnold Amsinck, zurück. Diesen kleinen geschichtlichen Schwenk zu verinnerlichen, empfehle ich übrigens jedem Hamburger. Endlich weiß ich wer hinter der Amsinckstraße steckt!

//

Bredstedt.


Durch Zufälle bin ich auf diesen Ort aufmerksam geworden & wir waren strategisch wirklich gut platziert, um viele andere Ziele zu erreichen. Bredstedt selbst ist ein niedliches kleines Örtchen, mit teilweise wunderschönen alten Häusern. Wer Ruhe möchte, ist hier richtig. Viele Familien, viele ältere Leute. Ein Weihnachtsmarkt, der leider nur bis 20 Uhr geöffnet ist, dafür verspielte Cafés & Geschäfte. Fast hätte ich vergessen es zu erwähnen: Es ist dort ein Buchgeschäft, in dem kann man Plattdeutsche Bücher kaufen. Ich bin fast durchgedreht vor Freude & habe mich erst mal eingedeckt. Wer dieser wunderbaren Sprache mächtig ist, muss unbedingt die Buchhandlung Günther besuchen!

//

St. Peter-Ording.



Früher war Sankt Peter ein regelmäßiges Ausflugsziel von meinen Eltern & mir. Ost- & Nordsee waren allgemein häufige Ziele, aber Sankt Peter verströmt immer irgendwie etwas besonderes. Dieser Besuch war vor allem eins: kalt. Ich bin eigentlich nicht sooo empfindlich, was Wind & Kälte angeht (besonders, da ich meine Skijacke anhatte, aber na ja), aber das Wetter dort vor Ort hat mich irgendwie ganz schön dissig gemacht. Schön war es trotzdem & teilweise auch genau deswegen. Vor allem als es langsam angefangen hat zu schneien. Schnee macht sowieso jede Kälte besser & erträglicher. Es sollte grundsätzlich viel häufiger Schnee im Winter geben, früher war mehr Schnee.

//

Husum.

Ein spontaner Ausflug ging ins abendliche Husum. Da wir bereits im Dunkeln angekommen sind, gibt es kaum brauchbare Fotos. Soviel sei aber gesagt: Der Weihnachtsladen in Husum ist auf jeden Fall einen Besuch wert & der Schimmelreiter-Glühwein schmeckt besonders gut. Dieser wird übrigens (zumindest dieses Jahr) in wunderschönen Glühweinbechern ausgeschenkt, von denen unbedingt einer in meinen Besitz wandern musste. Eine schöne Erinnerung für kommende Winter.

//

So, nun reicht es aber auch. So langsam möchte ich nämlich wieder zurück. Wie gesagt, Meer geht immer. Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen liebe Nordsee!

Artikel
1 Kommentar

PODCAST #25 // Eine Hommage an die Faulheit.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. Diese Episode wurde noch in 2017 aufgenommen, ein kleiner Blick in die Vergangenheit also. Das tut dem Inhalt aber nichts, denn ich finde das Thema auch für 2018 wichtig.

Wir leben in einer sehr selbstoptimierenden Welt. Immer schneller, höher, weiter. Hauptsache ich bin morgen besser als gestern. Vor lauter Selbstoptimierung vergesse ich nur leider gerne mal, dass es auch vollkommen okay ist, manchmal nichts zu machen. Das Nichts zu genießen & nicht künstlich beseitigen zu wollen. Daher ist diese Episode eine kleine Hommage an die Faulheit. Also: ab auf die Couch & nichts tun! Vorher dürft ihr aber gerne die Folge zu Ende hören! 🖤

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.

Artikel
0 Kommentare

GEDANKEN // Verspätete Weihnachtsgrüße & komische Feiertage.

Es folgt ein kurzer Beitrag über verspätete Weihnachtsgrüße, komische Feiertage & Erkältungen, die partout immer wiederkommen wollen. Ein paar Gedanken möchten geteilt werden.

Weihnachten ist vorbei, trotzdem wollte ich kurze verspätete Weihnachtsgrüße hier verfassen. Weihnachten ist eine Zeit, die meiner Ansicht nach mit den liebsten Personen verbracht werden sollte. Ob dies nun die Familie oder Freunde sind, das entscheidet jeder ganz persönlich. Vielleicht macht es auch der Mix.

Weihnachtsgrüße Merry Christmas

Stress & Konsum? Ich persönlich liebe diese Zeit im Jahr & verstehe diesen Stress nicht. Nein, ich habe keine Lust auf wilden Konsum, also lasse ich es. Von mir gibt es meistens eh (Theater)Karten oder Dinge, die verbraucht werden (Wein, gutes Essen, etc.), eine hübsche Weihnachtskarte dazu, fertig. Ich finde, dass leider viele Menschen an Weihnachten den Fokus für das Wesentliche verloren haben. Nein, ich möchte nicht auf Religion zu sprechen kommen, das ist ein Thema, was jeder für dich persönlich handhaben kann, wie er oder sie es für richtig hält. Nein, vielmehr genießen zu können. Die Zeit mit tollen Menschen, grandiosem Essen, & was einem noch so einfallen mag. Kein Fokus auf Konsum, auf immer mehr. Besinnlichkeit. Das ist vielleicht das richtige Wort dafür. Wir brauchen mehr Besinnlichkeit.

Ich hoffe daher, ihr hattet besinnliche Weihnachtsfeiertage & könnt noch ein wenig freie Zeit genießen.

Veränderungen. Warum es für mich komische Feiertage waren? Zum Einen, weil ich den ersten Weihnachtstag krank war & auch am zweiten Weihnachtstag noch mit meiner Gesundheit kämpfen musste. (Wann ist das endlich mal vorbei?!) Zum Anderen, weil dieses Jahr alles anders ist. Anders als es fast eine Dekade lang war. Keine zwei Familien, die besucht werden. Keine vielen Menschen, die beschenkt werden. Nur ein kleiner Kreis, fokussiert auf ein paar wenige Menschen. Auch schön, aber im ersten Moment noch komisch. Veränderungen sind nicht unbedingt schlecht, es dauert nur eine Weile, bis ich mich an die neuen Lebensumstände gewöhnt habe. Weihnachten ist das Ganze noch mal stärker. Aber es wird. Mal schauen, wie das nächste Jahr aussehen wird.

Artikel
0 Kommentare

PODCAST #21 // Haben wir verlernt Hobbys zu haben?

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. Letztens las ich diesen Artikel, der mich zu der heutigen Episode inspiriert hat. Der Titel “Warum das Hobby ausstirbt” hat mich kurz etwas zusammenzucken lassen, bevor ich auf den Link klickte. Versuchen wir wirklich immer nur noch produktiver zu werden? Ist freie Zeit nur noch für den Konsum da? Viele Gedanken in diesem Artikel, denen ich widersprechen möchte. Doch was bedeutet “Hobby” für mich? Meine Gedanken dazu hört ihr in dieser Folge.

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.

Artikel
1 Kommentar

PODCAST #17 // Kurzurlaube bei den Liebsten wirken Wunder.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. Letztes & vorletztes Wochenende durfte ich ein wenig Quality Time mit meiner besten Freundin verbringen. Was viel zu selten stattfindet, da wir in unterschiedlichen Städten wohnen. Episode #17 ist ein kleiner Lobgesang auf Kurzurlaube bei den Liebsten, die wie ich finde Wunder wirken. Weg ist die schlechte Laune, verwirrte Gedanken werden strukturiert, alles wird klarer, besser, positiver. Also packt eure Sachen & besucht liebe Menschen! Ein paar Gedanken dazu hier im Podcast.

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier, die erwähnte Episode könnt ihr hier anhören.

Artikel
0 Kommentare

PODCAST #16 // Tagebuch schreiben macht glücklich.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. Die Veröffentlichung dieser Episode hat sich leider etwas in die Länge geschoben, weil, na ja, das Leben irgendwie dazwischen kam. Seit dem letzten Posting war ich bereits in Prag & München, da sind leider einige Sachen liegen geblieben. Jetzt bin ich wieder zurück in Hamburg & versuche möglichst viele Dinge abzuarbeiten. Also muss auch Episode #16 live gehen, in der es um das kleine Büchlein auf meinem Nachtisch geht, das den wunderbaren Titel “One Sentence a Day” trägt.

Tagebuch schreiben soll angeblich glücklich machen, das behauptet zumindest u.a. dieser Artikel. Mit “Liebes Tagebuch” kann ich persönlich wenig anfangen, jedoch merke ich, dass es mir hilft jeden Abend den Tag Revue passieren zu lassen. Was ist passiert? Wie habe ich mich dabei gefühlt? Welche Gedanken & Gefühle müssen vor dem Schlafengehen noch auf Papier gebracht werden, damit ich den Tag abschließen kann? Ein paar Minuten Aufwand mit einem wichtigen Outcome für mich. Mehr dazu hört ihr im Podcast.

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.

Artikel
0 Kommentare

PODCAST #15 // Warum ich Stille genieße & wertschätze.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. In Episode #15 beschäftige ich mich mit dem Thema Stille & warum ich diese so sehr genieße & wertschätze.

Geräusche sind gefühlt überall. Hintergrundmusik, Notifications, Verkehr & Großraumbüros. Eigentlich schade, dass wir viel zu selten mit unseren Gedanken alleine gelassen werden. Dafür wertschätze ich diese Momente alleine mit meinen Gedanken & der Stille sehr. Denn durch Stille entsteht für mich Zeit, Momente & Dinge zu reflektieren, meine Gedanken zu strukturieren, Pläne zu machen, kreativ zu sein & mich zu konzentrieren. Auch immer wichtig für mich Tagträumer: Bei Stille lasse ich am liebsten meine Gedanken schweifen.

Lauter tolle Dinge, die durch Stille entstehen können. Probiert es auch mal aus. Macht ein Date mit euch & euren Gedanken. Genießt die Zeit mit euch selbst & der Stille um euch herum!

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.

Artikel
0 Kommentare

PODCAST #14 // Warum ich häufiger Zeit & Erlebnisse verschenken möchte.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. Episode #14 befasst sich mit den Themen Schenken & Beschenkt werden.

Dieses Jahr habe ich zu meinem Geburtstag das erste Mal ausprobiert mit etwas “Gedönsloses” zu wünschen. Heraus kam eines der tollsten Geschenke, die ich mir hätte wünschen können. Seitdem ist meine Prämisse (noch viel mehr als vorher): Schenkt Zeit, Erlebnisse oder Gewünschtes. Es gibt meiner Meinung nach keine schöneren Geschenke. Ein paar Gedanken & Ideen meinerseits dazu, hört ihr in dieser Episode.

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.

Artikel
0 Kommentare

MOMENTAUFNAHME // Alone in the Dark.

Einfach mal die Zeit vergessen. Die Verkehrsmittel ignorieren. Die Menschen um einen herum vergessen.
Nachts durch die Straßen laufen. Den Kopf frei bekommen. Die Luft atmen, die sonst mit Alltäglichem verunreinigt wird.
Alles um einen herum nur für sich haben. Diesen Moment genießen & völlig in sich aufsaugen.
Manchmal sind dreißig Minuten mehr Heimweg die am besten investierte Zeit des Tages. Zeit für einen selbst & die eigenen Gedanken.

Artikel
0 Kommentare

PODCAST #13 // Kurze Wege für mehr Lebensqualität.

//
Moin & herzlich Willkommen zu einer neuen Folge des Peachy Moments Podcasts. In Episode #13 verfalle ich ein wenig ins Geschichten erzählen. Lange Jahre habe ich viel Zeit dafür aufgewendet von A nach B zu kommen, bis ich irgendwann in den Genuss gekommen bin, wie schön doch kurze Wege sein können, & was sie einem so alles eröffnen. Ich möchte meine Zeit besser investieren, vor allem in Personen & Situationen, die es verdienen. Daher auch mein diesjähriger Entschluss umzuziehen. Wie dies positiv meinen Alltag beeinflusst hat & immer weiter beeinflusst, erfahrt ihr im Podcast.

Ein Plädoyer für kurze Wege & die dadurch gewonnene Lebensqualität!

Viel Spaß beim Reinhören!

Übrigens: Ich freue mich sehr, wenn ihr mir über SoundcloudiTunes oder RSS-Feed folgt & gerne auch eine Bewertung hinterlasst. Danke an euch & euer Feedback!

Mehr Podcasts findet ihr hier.